Bloodlust

Liebe Bloodlusters, Lange haben wir daran gearbeitet, manchmal sogar die halbe Nacht durch doch jetzt ist unser neues Zuhause endlich bezugsbereit! Tretet ein in unser neues Bloodlust: http://bloodlust-twilight.xobor.de/ Nun liegt es an euch <3
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Dringend Gesucht...

Cullens
Emmett
Edward
Volturi
Marcus
Jane
Alec
Felix
Demetri
Dorian
Gestaltwandler
Embry
Sam
Leah
Emily
Denali Clan
Carmen
Kate
Tanya
L.A.'s Clan
-
Ashford Clan
Lauren
Percy
Jace
Nomaden
Blake
Caleb
Menschen
Charlie Swan
Billy Black

Neueste Themen
» Gästebuch
Mo Okt 01, 2018 4:59 pm von Visitor

» Partnergrüsse
Mo Jul 23, 2018 5:49 pm von Gast

» Lost Dreams - Auflösung der Partnerschaft
Mo Jul 09, 2018 9:09 pm von Gast

» Änderungen
Sa Mai 26, 2018 7:36 pm von Gast

» [Auflösung] We Rise As We Fall
Mo Mai 21, 2018 5:29 pm von Gast

» Liana Audrey Jenkson
Mo Apr 09, 2018 7:28 pm von Liana Audrey Jenkson

» Mein Leben auf Hawaii
Di Apr 03, 2018 9:56 pm von Gast

» Until we die
So März 25, 2018 8:51 pm von Gast

» Scream if you want to
So März 25, 2018 4:06 pm von Visitor

» Adressänderung vom Abandon All Hope
Sa März 24, 2018 11:43 am von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Forum Playlist
Not the Real Thing - The Song of Emmett&Rosalie
All i've ever needed - The Song of Bella&Edward
Save me - The Song of Alice&Jasper
Right here Waiting - The Song of Carlisle&Esme

Ihr habt Vorschläge für die Playlist? Einen Song der euch mit eurem RPG Pairing verbindet?
Schickt einem Admin eine PN mit eurem Song für euer Pairing und wir füllen die Playlist.

Winners
Prinz und Prinzessin im Februar 2018

Schönster Post - Silas Johnson
Schönstes Zitat - Juliette Antony
Schönstes Set - Aro Volturi
Partner

Teilen | 
 

 Schreibprobe für Dacian Arescu

Nach unten 
AutorNachricht
Bella Cullen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 29.01.18
Alter : 19

BeitragThema: Schreibprobe für Dacian Arescu   Mi Feb 14, 2018 7:31 pm

Als Spion deines Zirkels bekommst du den Auftrag heraus zu finden was die Cullens und Der L. A Clan vorhaben. Naemlich, die Volturi ein fuer alle Mal zu vernichten.

Was fuehlt und denkt Dacian? Wie reagiert er? Wird er herausfinden was die Amerikaner planen?

Viel Spass!
Denke daran die ich perspective zu verwenden Smile
Unsere mindestpostinglaenge betraegt 200 Woerter

Liebe Gruesse
Bella

______________________________________________________

“Even more, I had never meant to love him. One thing I truly knew - knew it in the pit of my stomach, in the center of my bones, knew it from the crown of my head to the soles of my feet, knew it deep in my empty chest - was how love gave someone the power to break you”  

- Bella
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bloodlust.forumieren.de
Dacian Arescu

avatar

Anzahl der Beiträge : 16
Anmeldedatum : 14.02.18
Alter : 98

BeitragThema: Re: Schreibprobe für Dacian Arescu   Mi Feb 14, 2018 9:44 pm

Ich befand mich allein im Trainingsraum, hatte den niederen Wachen, meinen Untergebenen, unmissverständlich klar gemacht, dass ich nicht gestört werden wollte. Die Einzigen, die es wagen würden mich aufzusuchen, waren unsere Anführer, denen dieses Privileg immerhin zustand. Vor allem Wladimir, vor allem meinem Ziehvater. Mit geschlossenen Augen bewegte ich mich durch den Raum und führte die Figuren aus, die Alea mir bei meinem letzten Deutschlandaufenthalt gezeigt hatte. Mein bester Freund war immerhin in chinesischen Kampfkünsten sehr bewandert und trotz der Tatsache, dass ich wesentlich älter war als er, konnte ich immer noch etwas lernen. Niemand hörte jemals auf neue Dinge zu lernen, auch kein über 500 Jahre alter Vampir. Außerdem genoss ich die Kämpfe gegen meinen menschlichen Zwilling - wie ich ihn stets in Gedanken nannte - einfach sehr, wenngleich ich mich mit meiner Kraft, meiner Schnelligkeit sehr zurückhalten musste, um ihn nicht ernsthaft zu verletzen. Für ernsthafte Kämpfe hatte ich im Schloss genügend Trainingspartner. Das Klingeln meines Handys ließ mich innehalten. Was war denn nun schon wieder? Ich zog das Gerät aus meiner Hosentasche und warf einen Blick darauf. Eine Nachricht von einem meiner Kontakte aus Amerika. Genauer gesagt derjenige, der Forks im Auge behielt. Nun ja, es könnte ja etwas Interessantes sein. Also öffnete ich die SMS, erfasste sie mit einem einzigen Blick. Okay, das war wirklich interessant. Der in New York ansässige Clan hatte sich mit den Cullens getroffen? Das war nicht üblich, ganz und gar nicht üblich. Immerhin unterhielten die Cullens - so sehr ich sie auch aufgrund ihrer Lebensweise auch verachtete - nur zu den Denalis festere Beziehungen. Eine sonderliche Beziehung um LA-Clan war mir nicht bekannt, sie waren auch damals nicht als Zeugen geladen gewesen. Ich auch nicht, aber Wladimir und Stefan hätten das sicherlich erwähnt. Nachdenklich blickte ich auf den Text, wog meine Optionen ab und überlegte, wie ich am Besten vorgehen sollte. Den Kontakt weiter forschen lassen? Selbst nach Amerika reisen, um Informationen zu sammeln? Ach verdammt, selbst gehen war immer noch besser, daher würde ich diesen Weg wählen. Zudem leibte ich einfach meine Freiheit, die ich innerhalb des Schlosses einfach nicht ausleben konnte, immerhin war da ja Wladimirs strenge Erziehung, an die ich mich zu halten hatte. Daher verließ ich unverzüglich den Trainingsraum in den Kerkern und betrat das Erdgeschoss des Schlosses. Eine niedere Wache gab mir die Auskunft, dass mein Ziehvater in seinen Gemächern weilte, weswegen ich mich zu diesen wandte. Ein unumstrittenes Privileg, denn es war nur wenigen gestattet, Wladimirs private Gemächer zu betreten. Ich klopfte an, öffnete schließlich auf seine Erlaubnis die Tür und trat ein. Respektvoll senkte ich das Haupt und wartete auf die Erlaubnis sprechen zu dürfen.
"Nun?", erklang die Stimme meines Lehrmeisters im Raum, ein einziges Wort, mit welchem er mir erlaubte, mein Anliegen vorzutragen. Ich hob den Blick und sah ihn unverwandt an. Er war noch nie ein sonderlich sprechfreudiger Vampir gewesen, aber im Laufe der letzten 483 Jahre hatte ich gelernt, mit seinen Marotten klar zu kommen und seine Befehle - und bestünden sie nur aus einem Wort - in ihrer Gänze zu erfassen. Immerhin hatte ich selbst lernen müssen, mich zu zügeln, denn ab und an neigte ich dazu, doch etwas ausschweifender zu werden. Jedoch nicht mehr in Wladimirs Gegenwart.
"Ich habe gerade die Information bekommen, dass die Cullens sich mit dem in New York ansässigen Clan getroffen haben. Da mir diese Sache doch sehr merkwürdig vorkommt, möchte ich darum bitten, eigenhändig herauszufinden, worüber diese Gespräche handelten", erläuterte ich kurz und prägnant mein Anliegen. Mit einer gewissen Anspannung wartete ich auf seine Antwort. Sie konnte sowohl positiv als auch negativ ausfallen - und ich würde mich der Entscheidung beugen. So war ich erzogen worden.
"Geh", lautete der kurze Befehl, der ein gewisses Gefühl der Erleichterung zurückließ. Ich vermied es tunlich, in Wladimirs Gegenwart Fehler zu begehen, denn ich hatte in den vergangen Jahren den Kerker viel zu oft von innen sehen müssen. Keine einzige Bestrafung konnte ich vergessen, sie waren mir alle im Gedächtnis geblieben.
"Jawohl", erwiderte ich, neigte abermals das Haupt und verließ den Raum, denn so hatte die Anweisung gelautet. Packen, Flug organisieren. Diese Dinge waren recht schnell erledigt. Es war zur Routine geworden in den letzten Jahrhunderten und ich wusste ganz genau, was ich benötigte und was nicht. Zumindest mein Dudelsack musste immer dabei sein. Zwölf Stunden später saß ich im Flugzeug nach Amerika, voller Spannung darauf, was mich dort erwarten würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Bella Cullen
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 240
Anmeldedatum : 29.01.18
Alter : 19

BeitragThema: Re: Schreibprobe für Dacian Arescu   Mi Feb 14, 2018 10:14 pm

Mein WOB hast du auf jeden Fall *. * eine fantastische Schreibprobe!! <3
Ich moechte dich noch einmal bei uns Willkommen heissen Smile
Wir freuen uns sehr das du dich fuer dieses Board entschieden hast und hoffen sehr das es dir hier gefallen wird Smile

Lg
Bella

______________________________________________________

“Even more, I had never meant to love him. One thing I truly knew - knew it in the pit of my stomach, in the center of my bones, knew it from the crown of my head to the soles of my feet, knew it deep in my empty chest - was how love gave someone the power to break you”  

- Bella
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://bloodlust.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schreibprobe für Dacian Arescu   

Nach oben Nach unten
 
Schreibprobe für Dacian Arescu
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloodlust :: Characterstuff :: Angenommene Schreibproben-
Gehe zu: