Bloodlust

Liebe Bloodlusters, Lange haben wir daran gearbeitet, manchmal sogar die halbe Nacht durch doch jetzt ist unser neues Zuhause endlich bezugsbereit! Tretet ein in unser neues Bloodlust: http://bloodlust-twilight.xobor.de/ Nun liegt es an euch <3
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Dringend Gesucht...

Cullens
Emmett
Edward
Volturi
Marcus
Jane
Alec
Felix
Demetri
Dorian
Gestaltwandler
Embry
Sam
Leah
Emily
Denali Clan
Carmen
Kate
Tanya
L.A.'s Clan
-
Ashford Clan
Lauren
Percy
Jace
Nomaden
Blake
Caleb
Menschen
Charlie Swan
Billy Black

Neueste Themen
» Partnergrüsse
Mo Jul 23, 2018 5:49 pm von Gast

» Lost Dreams - Auflösung der Partnerschaft
Mo Jul 09, 2018 9:09 pm von Gast

» Änderungen
Sa Mai 26, 2018 7:36 pm von Gast

» [Auflösung] We Rise As We Fall
Mo Mai 21, 2018 5:29 pm von Gast

» Liana Audrey Jenkson
Mo Apr 09, 2018 7:28 pm von Liana Audrey Jenkson

» Mein Leben auf Hawaii
Di Apr 03, 2018 9:56 pm von Gast

» Gästebuch
Mo Apr 02, 2018 7:33 pm von Visitor

» Until we die
So März 25, 2018 8:51 pm von Gast

» Scream if you want to
So März 25, 2018 4:06 pm von Visitor

» Adressänderung vom Abandon All Hope
Sa März 24, 2018 11:43 am von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Forum Playlist
Not the Real Thing - The Song of Emmett&Rosalie
All i've ever needed - The Song of Bella&Edward
Save me - The Song of Alice&Jasper
Right here Waiting - The Song of Carlisle&Esme

Ihr habt Vorschläge für die Playlist? Einen Song der euch mit eurem RPG Pairing verbindet?
Schickt einem Admin eine PN mit eurem Song für euer Pairing und wir füllen die Playlist.

Winners
Prinz und Prinzessin im Februar 2018

Schönster Post - Silas Johnson
Schönstes Zitat - Juliette Antony
Schönstes Set - Aro Volturi
Partner

Teilen | 
 

 Corin Volturi

Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Corin Volturi   Fr Feb 09, 2018 9:28 pm






Steckbrief von:



-Corin Volturi -

















General Facts





Nachname: Ihren eigentlichen Nachnamen nutzt sie schon lange nicht mehr, stattdessen gibt sie ihn im Ernstfall - wie es die meisten tun würden - nach einer menschlichen Tarnidentität an, bei der ihr Name Adams ist.

Vorname: Corin

Namensbedeutung: Der Name Corin kommt von einem lateinischen Wort, nämlich curis, welches so viel wie "Speer" bedeutet. Nichts außergewöhnliches, nichts wirklich schönes, allerdings auch von geringem Interesse.

Spitznamen: Cory - wer es sich traut oder ihr überhaupt nah genug steht.

Erscheinungsalter: Die Wache der Volturi sieht aus, als hätte sie gerade einmal achtzehn Jahre hinter sich. Das es eigentlich bereits etwa 1700 Jahre sind, wissen zumindestens die wenigsten Menschen, auch wenn es Vampiren angesichts ihres Verhaltens oft ähnlich schwer fällt dies einzuschätzen.

Geschlecht: weiblich

Geburtstag: Liegt irgendwann im August, jedoch feiert die Vampirfrau ihn entweder gar nicht oder meist wann immer es ihr passt - früher wie heute maß sie ihm nie eine besondere Bedeutung zu.

Geburtsort: Rom, Italien

Wohnort: Volterra, Italien

Beruf: Wache der Volturi

Wesen: Vampir

Gesinnung(Gut oder Böse?): Neutral bis Böse - ihre Loyalität gehört unanfechtbar den Volturi, doch ist sie noch immer sehr eigensinnig und kämpft noch immer viel für sich selbst oder für das, was ihr in den Kopf kommt.










Important Things about Vampires





Wahres Alter: ungefähr 1700 Jahre

Verwandlungsdatum: 282 n.Chr.

Verwandelt von: Jean-Baptiste Adamé

Ernährung: menschliches Blut

Fähigkeiten: Glückliche Aura | Jeder, der sich in der Nähe von Corin aufhält, fühlt sich in seiner Situation augenblicklich wunschlos glücklich und meist wirklich gut, egal, ob dem tatsächlich so ist. Das Problem, dass schon einige kennenlernen durften, war die Tatsache, dass ihre Gabe hochgradig abhänig macht und dann nur einen Wunsch hervorruft: Sie erneut spüren zu dürfen.










Take a look at me





Aussehen:
Die erste Sache, die den meisten auffällt, wenn sie Corin ansehen, ist, dass sie auffällig klein ist. Die Hexenzwillinge mag sie zwar noch um ein ganzes Stückchen überragen, doch für ihr äußerliches Alter entspricht sie doch noch dem unteren Durchschnitt.Die zweite Sache ist meist, dass auch Corin eine durchaus unbestreitbare Schönheit innehat. Ihr Gesicht ist blass, wirkt dadurch ein wenig wie Marmor, doch das lange, hellblonde Haar entsprechen zwar einem klassischen, aber doch recht hübschen Bild. Mit Heidi wird sie wohl niemals mithalten können, doch diesen Anspruch stellt sie auch nicht an sich selbst. Ihre Figur ist ein wenig zerbrechlich, oft fällt vielen der direkte Vergleich zu einer Puppe ein, was die junge Frau jedoch unheimlich ungerne zu hören bekommt. Einzig und allein ihre tiefroten Augen, die eindeutig von ihrer Ernährung zeugen, scheinen für das Gesamtbild doch etwas gefährliches auszustrahlen. Selbst die perfekt gezupften Augenbrauen, ihre dunklen Wimpern und die makellose Haut können das nicht überstrahlen. Im Fall eines Aufenthaltes unter Menschen tönt sie diese jedoch selbstverständlich durch dunkle Kontaktlinsen.
Meist trifft man sie in der üblichen dunklen Robe der Wachen, durch die ihre Zugehörigkeit schnell deutlich wird - die hübschen Kleider darunter und manchmal sogar Schuhe jeglicher Arten mit Absätzen, um ein wenig größer zu wirken, lässt sie sich jedoch nicht nehmen.



Charakter:
In den Hallen des Schlosses der Volturi trifft man wohl selten jemanden so oft mit einem Lächeln auf den Lippen wie Corin, auch, wenn man sich nie wirklich sicher sein kann, was sich hinter diesem wirklich verbirgt. Sie genoss zu Lebzeiten eine hervorragende Erziehung, die sie bei Bedarf allerdings gerne vergisst, doch meistens verliert sie selten die Höflichkeit, zu der man sie oft mahnte. Das führte dazu, dass Corin eine Meisterin darin wurde, auch unangenehme Anliegen oder gar Beleidigungen in ihrer sanften Freundlichkeit einzuweben. Ein Grund, neben ihrer Gabe, warum man sie gerne zu Verhandlungen heranzieht oder manchmal sogar in 'diplomatischen' Aufträgen mit den körperlich stärkeren Wachen mitschickt.
Die Wache ist eine selbstbewusste Frau, die sich einzig und allein denen unterordnet, die sie als ihre Meister und Gebieter sieht, meist also Aro, Caius, Markus und ihren Frauen, sowie einigen der höhergestellten Wachen. Sie ist schnell zu begeistern, jedoch auch schnell zu verärgern, neigt zu Launenhaftigkeiten und einer gewissen Arroganz, weiß jedoch, dass sie sich zusammenreißen kann, wenn es darauf ankommt. Meistens zumindest. Für die Frauen, denen sie gerne Gesellschaft leistet, hat sie sich als eine hervorragende Gesprächspartnerin erwiesen.
Ihre Kindlichkeit merkt man ihr oft noch an, doch die Tatsache, dass die meisten - Menschenm wie auch Vampire - sie zu gerne unterschätzen weiß sie zu ihrem Vorteil zu nutzen. Auch, wenn sie sich gerne endlich auch ihrer Volturi-Umgebung als mehr als nur hübsches Gesicht mit beflügelnden Worten zu beweisen.



Stärken (min. 4):
♦️ ihre Redegewandheit
♦️ künstlerische Begabung
♦️ schnelle Auffassungsgabe
♦️ List und Tücke



Schwächen (min. 4):
◊ Perfektionismus
◊ Arroganz
◊ kindische Ader
◊ Launenhaft



Vorlieben (min. 4):
♥️ Spaziergänge durch den Rosengarten
♥️ jegliche Reisen und Ausflüge außerhalb des Schlosses
♥️ hübsche Kleider
♥️ Feierlichkeiten



Abneigungen (min. 4):
♠️ unterschätzt zu werden
♠️ ihrer Freiheit beraubt zu werden
♠️ tierisches Blut
♠️ die moderne Technik



Hobbys (min. 3):
♪ Gesang/Malerei
♪ Reisen
♪ Mode










Family





Vater:

Name: Tiberius Gaius

Wesen: Mensch

Alter: lange verstorben

Beziehung zu deinem Charakter: Schon immer hatte sie ihren Vater zu Lebzeiten sehr bewundert, leider teilte er diese Begeisterung nie für seine einzige Tochter, hatte er sich doch einen Sohn gewünscht und viel mit dem Verdienen des Geldes für die Familie zutun.




Mutter:

Name: Lucretia

Wesen: Mensch

Alter: lange verstorben

Beziehung zu deinem Charakter: Zu ihrer Mutter, von der sie sich charakterlich einfach zu sehr unterschieden hatte, hatte sie zwar keine grundsätzlich schlechte, aber eine durchaus durchwachsene Beziehung gehabt











My Story of the Past





Lebenslauf/Vergangenheit (min. 1000 Wörter):

An ihr persönliches "Damals" erinnert sich Corin selbst heute nur äußerst ungern. Das liegt nicht unbedingt daran, dass ihr schlechte Dinge widerfahren wären, sondern viel mehr, dass sie die Vergangenheit längst hinter sich gelassen hat und sich lieber auf die Dinge konzentriert, die noch vor ihr liegen oder in diesem Moment geschehen. Das Vampirleben hatte ihr immerhin eine Sache doch sehr deutlich gemacht: Für ihre Vorstellung bedeutete das menschliche Leben in der Kürze eines Atemzuges nichts, wenn man die Vorzüge des vampirischen kannte und zu schätzen wusste.
Corin wurde geboren als Tiberia, benannt nach ihrem Vater, auch wenn sie ihren Namen schon in ihrer Kindheit wenig zu schätzen wusste. Ihre Familie, die damals aus einer arrangierten Ehe entstanden war und deswegen zwischen ihren Eltern niemals wirklich viel für eine 'wahre Liebe', wie Corin es sich damals einmal für sich wünschte, übrig war. Doch sie gehörten zur guten Mittelschicht des schönen Roms, konnten sich zwar kein Vermögen anrechnen, doch sie kamen über die Runden und zumindest ihr wohlhabender Großvater hatte immer etwas für seine kleine Enkelin, seine "Prinzessin" übrig. Auch sonst versuchte man, sie zu beschäftigen, in dem man sich ihren Wünschen selten erwährte, sondern viel mehr hingab und dann statt übermäßiger Überschüttung mit Liebe doch die Hingabe zu den eigenen Interessen verfolgte. Doch das junge Mädchen, dass noch heute eine Schwäche für ihre Heimatstadt und die dortige Umgebung hat, wusste sich oft zu beschäftigen.
Die verträumte Römerin war dafür bekannt, nicht nur eine romantische Ader und eine äußerst interessante Begabung in Richtung der Künste zu besitzen, sondern man sagte ihr auch die Fähigkeit nach, einfach jedem um sich herum ein Lächeln auf die Lippen zaubern zu können. Vielleicht war auch das ein erster Hinweis auf die damals noch unvorstellbare Zukunft als ein Vampir und ihre spätere Gabe.
Doch der Traumprinz, ihre große Liebe, von der sie so gerne träumte, sollte sich damals nicht auf direktem Wege erfüllen. Recht spät ging man nach vielen Versuchen, dies zu verhindern, dann doch auf die Suche nach einem geeigneten Ehemann für die eigene Tochter, wobei man keine Probleme hatte, die wohlhabenden Familien zu einem Arrangement überreden zu können, bot sie doch eine gewisse Schönheit und Begabung, die man nicht verleugnen konnte. Das dieser junge Mann ein Ekel war, ein Barbar, wie sie ihn gerne nannte, stieß auf derart taube Ohren, dass Tiberia eines Abends ohne große Ankündigung und auch ohne einen wirklich ausgereiften Plan einige wenige Sachen zusammenpackte und von ihrem wohlbehüteten Zuhause in Rom Reißaus nahm.
Es war eine schwere Zeit, eine Zeit voller Demütigungen, voller Abstriche und zuletzt auch ein Kampf. Doch als sie den jungen Mann mit den faszinierenden Augen traf, der sich Jean nannte und sie bei sich aufnahm, nachdem sich die nun als Corin bekannte Römerin sich Hals über Kopf in ihn verliebte, schien endlich wieder Hoffnung zu herrschen. Er war es, der sie eines Nachts in einen Vampir verwandelte, nachdem er lange ihr Blut getrunken hatte, ohne dass sich die naive Corin wirklich bewusst war, was dies bedeutete.
Ihnen lag eine schöne Zeit bevor, wenn auch eine kurze, die darin endetete, dass die damals junge Vampirin versuchte, sich von ihrem Schöpfer zu trennen, der jedoch so süchtig nach ihrer Aura, ihrer Gabe war, dass er sie nicht gehen lassen wollte. Es war ein Zufall, dass Aro, der nach einem Weg suchte, Markus von der Trauer nach dem Tod von seiner Frau zu erholen, auf die wilde Jagd der beiden liebenden Vampire aufmerksam wurde und von Corins Gabe erfuhr, die er als mögliche Hilfe erachtete.
So kam es, dass Aro ihren Schöpfer töten und Corin zu sich bringen ließ, die nicht zuletzt durch die Arbeit von Chelsea eine treue Wache der Volturi wurde, die sich als sehr nützlich in den verschiedensten Belangen erwies. Bis heute hat sich daran wenig geändert, die Jahrhunderte und das erste Jahrtausend vergingen wie im Flug und sie schien endlich ihren Platz gefunden zu haben.











Infos für das Team





Regeln gelesen: Ja

Codewörter: I am a Vampire

Avatarperson: Dove Cameron



Darf der Charakter bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?(Seriencharaktere werden immer weitergegeben): Ja, da Buchcharakter.



Darf das Set bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein.



Darf der Steckbrief bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein.



Darf der Account bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein.




Zweitcharaktere: Keine.



Alter(Bitte seid ehrlich, es geht um die Freischaltung des Fsk Bereichs): 19 Smile




©️ Emmett Cullen





Nach oben Nach unten
 
Corin Volturi
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloodlust :: Characterstuff :: Vampire-
Gehe zu: