Bloodlust

Liebe Bloodlusters, Lange haben wir daran gearbeitet, manchmal sogar die halbe Nacht durch doch jetzt ist unser neues Zuhause endlich bezugsbereit! Tretet ein in unser neues Bloodlust: http://bloodlust-twilight.xobor.de/ Nun liegt es an euch <3
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Dringend Gesucht...

Cullens
Emmett
Edward
Volturi
Marcus
Jane
Alec
Felix
Demetri
Dorian
Gestaltwandler
Embry
Sam
Leah
Emily
Denali Clan
Carmen
Kate
Tanya
L.A.'s Clan
-
Ashford Clan
Lauren
Percy
Jace
Nomaden
Blake
Caleb
Menschen
Charlie Swan
Billy Black

Neueste Themen
» Gästebuch
Mo Okt 01, 2018 4:59 pm von Visitor

» Partnergrüsse
Mo Jul 23, 2018 5:49 pm von Gast

» Lost Dreams - Auflösung der Partnerschaft
Mo Jul 09, 2018 9:09 pm von Gast

» Änderungen
Sa Mai 26, 2018 7:36 pm von Gast

» [Auflösung] We Rise As We Fall
Mo Mai 21, 2018 5:29 pm von Gast

» Liana Audrey Jenkson
Mo Apr 09, 2018 7:28 pm von Liana Audrey Jenkson

» Mein Leben auf Hawaii
Di Apr 03, 2018 9:56 pm von Gast

» Until we die
So März 25, 2018 8:51 pm von Gast

» Scream if you want to
So März 25, 2018 4:06 pm von Visitor

» Adressänderung vom Abandon All Hope
Sa März 24, 2018 11:43 am von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber der Woche
Forum Playlist
Not the Real Thing - The Song of Emmett&Rosalie
All i've ever needed - The Song of Bella&Edward
Save me - The Song of Alice&Jasper
Right here Waiting - The Song of Carlisle&Esme

Ihr habt Vorschläge für die Playlist? Einen Song der euch mit eurem RPG Pairing verbindet?
Schickt einem Admin eine PN mit eurem Song für euer Pairing und wir füllen die Playlist.

Winners
Prinz und Prinzessin im Februar 2018

Schönster Post - Silas Johnson
Schönstes Zitat - Juliette Antony
Schönstes Set - Aro Volturi
Partner

Teilen | 
 

 Juliette Antony

Nach unten 
AutorNachricht
Juliette Antony

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 02.02.18
Alter : 20

BeitragThema: Juliette Antony   Mi Feb 07, 2018 4:23 pm






Steckbrief von:



-Juliette Antony-

















General Facts





Nachname:  Antony

Vorname: Juliette

Namensbedeutung: Die dem Jupiter geweihte

Spitznamen: Keinen Bestimmten

Alter: 20 Jahre

Geschlecht: weiblich

Geburtstag: 10.07.1997

Geburtsort: Jesolo, Italien

Wohnort: Volterra

Beruf: Sekretärin der Volturi

Wesen: Mensch

Gesinnung(Gut oder Böse?): Neutral ~ Auf ihrer ganz eingenen Seite










Take a look at me





Aussehen:

>> Beurteile einen Menschen niemals vorschnell nach seinen Aussehen. Auch kleine schmächtige Menschen können mehr verbergen, als es zunächst scheint. Zum Beispiel einen brillanten Verstand <<

Juliette wurde nicht mit einer sonderlichen Größe gesegnet, so ist sie gerade einmal 1,65m groß und fühlt sich manchmal wie ein kleiner Zwerg. Ebenso hat sie eine schon fast zierliche Gestalt.
Jemand sagte mal zu ihr, dass sie eigentlich wie eines dieser Mädchen in den Kitschfilmen war, welche von einem hässlichen Entlein zu seinem wunderschönen Schwan wurden. Und das nur weil sie bisschen mehr die Klischees von einem Mädchen bedient.
Doch sie selber macht sich nicht so viel daraus. Viel wichtiger ist ihr ein geordnetes Auftreten, welches ihrer Aufgabe angemessen. So trägt sie durchaus auch mal Kleider oder weiß sich anders zu Recht zu machen. Was das angeht, versucht sie meistens dann doch mal zu gefallen, ohne einen zu großen Aufwand zu haben. Meistens genügt ihr selbst ein dezentes Make-Up und sich die ihre Haare zu einem Pferdeschwanz zusammen zu binden.

Ihre Harre sind blond und reichen gerade eben etwas über die Schultern und verleihen ihr ein sehr jugendliches Aussehen, welches wahrscheinlich auch mit ihrer geringen Anzahl von Lebensjahren zusammenhängt.
Ihre großen Augen verzeichnen einen blaugrauen bis schon fast grünlichen Ton und verleihen ihr umso mehr ein junges Aussehen.




Charakter:

>> Ein Monster hältst du dir nicht von deinem Leib, indem du ihm einmal auf die Nase haust.  Du musst dir immer weiter sein Respekt erarbeiten, bis sie dich als jemanden von Ihnen sehen. Dann kann es dir fast gar nicht mehr etwas tun <<

Juliette ist generell eher eine Person, die sich durch eine ruhige Art auszeichnet. Sie wirkt deshalb schon einmal schnell unscheinbar und introvertiert. Häufig scheint sie von ihrem Wesen her ein Einzelgänger zu sein oder zumindest nicht sonderlich viele soziale Kontakte außerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit zu pflegen.
Viel eher scheint sie manchmal in ihrer ganz eigenen Welt zu leben, wobei keiner so genau weiß, wie diese aussieht.

Dennoch besitzt sie eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein und weiß sich durchaus selbst zu verteidigen. Und nicht nur das, genauso stark ist ihr Wille und ist sie erstmal 100% von einer Sache überzeugt, so ist sie nur noch schwer von dem Gegenteil zu überzeugen. Man könnte fast behaupten, dass sie sehr zur Sturheit neigt.
Ebenso ist ihr Wesen von Neugierde und Wissensdurst geprägt, kann sich aber auch in der Zurückhaltung üben, welches ihr in ihrem aktuellen Beruf durchaus von Vorteil ist.

Des Weiteren ist sie immer sorgfältig und ordentlich und erledigt ihre Aufgaben gewissenhaft. Lieber sie überlegt ein paar Mal, bevor etwas unüberlegt tat. Ebenso sammelte sie immer so viele Informationen wie möglich, um sich bestmöglich vor allem möglich abzusichern. Vorzugsweise nicht als Essen der Volturi zu enden.

Interessant ist bei ihr auch, dass sie sich eher zu den alten und konventionellen Methoden hingezogen führt. So hat sie selber auch ein Handy und kennt sich auch mit allen neuen Errungenschaften aus, aber greift dann doch mal lieber zu einem Buch oder geht zu der Bank oder ähnliches, um Dinge persönlich zu klären.




Stärken (min. 4):
♦️Besonneneheit
♦️Umgang mit verschiedenen Sprachen
♦️Geduld
♦️Intelligenz



Schwächen (min. 4):
Körperliche Unterlegenheit
Kann kein Blut sehen
Sturheit
Hang zum Perfektionismus



Vorlieben (min. 4):
♥️ Lesen
♥️ Alte Architektur
♥️ Erdbeeren
♥️ Konservativere Methoden



Abneigungen (min. 4):
♠️Unordnung
♠️Unnötige Lautstärke
♠️Unfreundliche Menschen
♠️ Zu viel moderner Technik



Hobbys (min. 3):
Lesen
Lernen
Zeichnen oder es zumindest versuchen










Family





Vater:

Name: Antonio Antony

Wesen: Mensch

Alter: 57 Jahre

Beziehung zu deinem Charakter: Sie liebt ihren Vater sehr, aber ist auch froh sich jetzt ein Leben in Volterra aufgebaut zu haben. Sie fährt nach und nach den Kontakt zu ihm herunter, da sie befürchtet, den Vampiren dennoch mal zum Opfer zu fallen. So wäre zumindest nicht ganz so schwer.




Mutter:

Name: Anderea Antony

Wesen: Mensch

Alter: Mit 38 Jahren gesorben

Beziehung zu deinem Charakter: Sie hat ihre Mutter nie kennengelernt und hat sich eine Zeitlang für  ihren Tod verantwortlich gefühlt.




Geschwister:

Name: Julius Antony

Wesen: Mensch

Alter: 35 Jahre

Beziehung zu deinem Charakter: Der Kontakt ist nur sehr sporadisch, da sich die beiden kaum kennen gelernt haben und ihr Bruder im Ausland lebt.













My Story of the Past





Lebenslauf/Vergangenheit:

>>An dem Anfang von allen Dingen von allen Dingen steht der Tod! So muss meistens erst jemanden sterben, damit etwas Neues entstehen kann. So müssen Pflanzen und Bäume sterben und verrotten, damit neues Leben aus dieser Erde entstehen kann <<

Geboren wurde Juliette in der Stadt Jesolo. Diese Stadt liegt direkt am Strand und lebt auch teilweise von dem Tourismus, da auch Venedig nicht sonderlich weit von dieser Stadt entfernt ist. Passend zu dieser Umgebung betrieb ihr Vater ein kleines Hotel und war stets darum bemüht seiner Tochter, die besten Möglichkeiten zu bieten, vor allem nachdem ihr älterer Bruder mit seiner Freundin ausgewandert war.
Ihre Mutter starb bei ihrer Geburt. In manchen Jahren hatte sie sich wohl selbst an die Schuld gegeben, doch mit den Jahren hat sich ihre Beziehung zu dem Thema verändert. So ist Juliette er festen Überzeugung, dass eine tiefere Bedeutung in dem Tod eines jeden Lebewesen steckt, dabei verfolgt sie jedoch keine religiösen Theorien sondern hat es eher als Kreislauf des Lebens akzeptiert.

Sie liebt ihren Vater sehr, doch am meisten mochte sie die Zeit bei ihren Großeltern. Diese lebten nämlich in Volterra. Von Anfang an war schon die kleine Juliette von den alten Gebäuden, den Gassen und den Geschichten gebannt.
So handelt ihre frühste Erinnerung an Volterra von dem Fest des Heiligen Markus. Da war es um sieh geschehen und sie entwickelte ihre Leidenschaft für Vampire. Ich Großelter unterstützen dieses nur zu gerne und erzählten ihre sämtliche Geschichten und alte Mythen um die Vampire, welche sie kannten. Gebannt hörte die kleine Juliette diesen Geschichten zu und entwickelte ein enormes Interesse daran, anstatt sich davor sich zu fürchten.

>>Der Spiegel der Seele sind nicht die Augen eine Menschen, sondern seine Taten. Ebenso gravierender ist die Erkenntnis, wie grausam und die verdorben die Seele  der Menschen sind <<

Dann folgte eine Zeit mit vielen Veränderungen, für das aufgeweckte und neugierige Kind. Die Schulzeit. Zum ersten Mal merkte Juliette wie anders sie eigentlich war. Keiner schien eine ähnliche Leidenschaft zu teilen. Viel eher spielten die Jungs mit irgendwelchen Autos und die Mädchen mit Puppen. Juliette verstand das nicht. Niemand wollte mit in ihrer Welt sein. Mit ihr dieses unbekannte erforschen, so kam es, dass sie zum ersten Mal anfing sich in eine solche Welt zu flüchten. Sie wurde ruhiger und versteckte sich hinter ihren Büchern und beobachtete. Beobachtete die anderen Kindern und Lehrer. Lotete ein ideales Verhalten aus, in welchem sie sich nicht zu sehr verbiegen musste und nicht zum Opfer wurde.
Sie fand sich schlicht weg damit ab, dass sie nie viele Freunde haben würde und fand ihre Freunde eher in ihren Büchern. Sie flüchtete sich in fremde Welten und fand sich dort manchmal viel besser zurecht, als in der Realität.

Umso mehr freute sie sich immer wieder auf die Ferien, wo sie einen großen Teil der Zeit bei ihren Großeltern verbrachte. Dort konnte sie wieder ihre Zeit mit den Vampiren und den Geheimnissen von Volterra verbringen.
Doch umso älter sie wurde, desto mehr Sachen schien ihr auf zu fallen, wenn sie z.B. auf einer Bank saß und nebenbei die Menschen beobachtete. Teilweise liefen dort Menschen umher, die so unwirklich wirkten. Sie schienen sich fast nur in den Schatten zu bewegen, hatten rote Augen und trugen lange Mäntel.

Als mit etwa 10 Jahren zu ihren Großeltern lief und davon erzählte, dass sie Vampire gesehen hatte, wurde sie nur von ihren Großeltern belächelt und meinten, dass sie nur die Bediensteten des Schlosses gesehen hatte und diese definitiv keine Vampire sein. Doch das verkraftete sie kleine Juliette und lief weinend weg verlief sich in der Nacht. Auf einmal bekam sie Angst vor diesen gruseligen Menschen mit den roten Augen und versuchte wieder zu ihren Großeltern zu kommen. Doch sie hatte sich gnadenlos verlaufen. Eine junge Mutter bekam das mit und gabelte das Kind von der Straße auf und rief mit ihr zusammen ihre Großeltern an. Während sie warteten lernte sie ihre zukünftige beste Freundin Maria kennen. In ihr hatte sie jemanden gefunden, die ein ähnliches Interesse für die „magische“ Welt hatte.

Fortan traf sie sich auf regelmäßig mit ihr, wenn sie ihre Großeltern besuchte. Oder sie gegangen mittels Handy oder anderen neuen Errungenschaften der Technik.
Doch dieses hält nicht mehr lange an. Immer seltener wurden ihre Besuche, denn sie musste immer mehr ihrem Vater im Hotel helfen.
Das Geschäft lief lange nicht mehr gut und so musste er auch bei den Angestellten sparen, sodass es notwendig wurde, dass sie ihrem Vater immer mehr und mehr aushalf. Denn ihr Bruder war noch immer im Ausland, doch mit seiner damaligen Freundin war er schon lange nicht mehr zusammen.

>>Manchmal muss der Mensch sein Schicksal einfach selber in die Hand nehmen und das unmögliche mögliche machen. Denn der Geist siegt stätig über den Körper und wenn man für seine Überzeugungen kämpft, dann kann man eigentlich gar nicht verlieren.  <<

Als Juliette mit 19 Jahren die „Liceo Linguistico“ (Neusprachliches Gymnasium in Italien) abschloss, hatte sich ihr Leben sehr verändert. Ihr Vater hat das Hotel verkaufen müssen und war in irgendeiner Firma angestellt. Auch wenn er seinen Traum aufgegeben hatte, wirkte er glücklicher in diesem Beruf.
Doch nicht nur das hatte sich verändert. Ihre Großeltern waren beide im letzten Jahr verstorben. Immerhin waren es schon alte Menschen gewesen, die es verdient hatten ihre Ruhe zu finden.
Auch ihre mehr oder weniger beste Freundin wohnte nicht länger in Volterra. Sie war für ein Studium umgezogen und was sie eigentlich studierte, wusste Juliette nicht so genau.

Nicht wissend, was sie nach dieser Zeit machen sollte, reiste sie erst einmal nach Volterra und schwelgte etwas in Erinnerungen. Am Schloss fiel ihr auf, dass die sonst immer so freundlich lächelnde Dame am Empfang fehlte, stattdessen stand dort jemand mit verdächtig roten Augen. Nach all den Jahren hatte sie immer noch an ihrer Theorie mit den Vampiren festgehalten. Mit einem Lächeln hatte sie sich wieder verabschiedet und schmiedete einen Plan. Als erstes berichtete sie ihre besten Freundin davon, welche sie eher für verrückt erklärte und meinte, dass sie lieber mal erwachsen werden sollte und in der Realität leben sollte, anstatt solchen Hirngespinsten nach zu rennen. Dennoch konnte Juliette ihr das Versprechen abnehmen, dass sie alles möglich tun würde, dass sie von denen getötet wurde, wenn sie sich nicht mehr melden würde und auch nicht mehr zu erreichen sei.
Auch hatte sie einen Brief an ihren Vater verfasst, wo sie genau wusste, dass der in drei Tagen abgeholt wurde und an ihn versandt würde, wenn sie nicht zurück kehren und dieses verhindern würde. Dieser Brief würde ihre Mörder, dann als Vampire entlarven, auch wenn es verrückt klang.

Dann wagte sie das unglaublich und es funktionierte. Sie bewarb sich als Sekretärin von einem Haufen Vampiren und bekam den Job ohne zu sterben. Wahrscheinlich stellte sie auch nur ein zu großes Risiko dar, wenn man sie nicht im Auge behalten würde.












Infos für das Team





Regeln gelesen: Jap

Codewörter: I am a Vampire/ Werewolf

Avatarperson: Lucy Boynton



Darf der Charakter bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?(Seriencharaktere werden immer weitergegeben): Ja



Darf das Set bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein



Darf der Steckbrief bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Ja



Darf der Account bei Verlassen des Forums weitergegeben werden?: Nein




Zweitcharaktere: Liam Avery && Carlisle Cullen



Alter(Bitte seid ehrlich, es geht um die Freischaltung des Fsk Bereichs): 19




© Bella Cullen






______________________________________________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Juliette Antony
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Bloodlust :: Characterstuff :: Menschen-
Gehe zu: